Was ist das innere Kind…

…unser fühlendes Wesen

Bild "engel-kind.jpg"

Es gibt einen Bereich in unserem Wesen, der besteht aus den gefühlsmäßigen Erinnerungen an die Kindheit, die in unserem Unterbewusstsein und in den Zellen gespeichert sind:
Wünsche, Bedürfnisse, Sehnsüchte, Lieblingstätigkeiten und -erfahrungen, Geräusche, Düfte, Ängste, Verletzungen, schmerzliche Erfahrungen, lustvolle, sinnliche Assoziationen …
All das und noch viel mehr macht diesen Teil von dir aus, den wir „das innere Kind“ nennen. Und ganz tief in sich verborgen trägt es die Erinnerung an seine, an deine himmlische Heimat und an die Herzenswünsche deiner Seele für dieses Leben.

Was fühlt das innere Kind

Unser inneres Kind sehnt sich so sehr danach, ganz wahrgenommen und geliebt zu werden. Wenn wir – wie so viele Erwachsene – so viele „wichtige Dinge“ zu erledigen haben, uns manchmal hektisch durch den Tag bewegen und immer wieder Pflichten erfüllen, ohne zu beachten, was wir tief innen wirklich wünschen, was uns Freude und Entspannung bereitet, fühlt sich das innere Kind zuweilen sehr unwohl. Es entsteht schlechte Laune, Gereiztheit, Traurigkeit, vielleicht auch Wut.
Und meistens, wenn diese Gefühle dann da sind, können wir damit so gar nicht einverstanden sein und versuchen das, was wir dann fühlen, nicht zu fühlen. Wir verdrängen es, weil es schwer auszuhalten ist. Das ist dann für das innere Kind, so wie früher in der realen Kindheit, als es dazu erzogen wurde, stets lieb und brav zu sein, möglichst ohne die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu äußern oder gar zu vertreten.
Angst, Scham und das Gefühl, irgendwie nicht „richtig“ zu sein entsteht, und es zieht sich in sein Schneckenhaus zurück, ganz tief innen. Es gibt für eine Weile auf.
So entsteht „depressive Stimmung“.

Was sagt mir das Innere Kind?

Es ist ein so gefühlvolles Wesen. Je nachdem, wie stark deine Beziehung zu ihm ist, kannst du dich glücklich, traurig, einsam oder geborgen fühlen.
Dein inneres Kind zeigt dir, was es gefühlsmäßig braucht. Deine Bereitschaft, es wahrzunehmen, ihm zuzuhören und es in seinen Bedürfnissen und Ängsten ernst zu nehmen, ist entscheidend für einen heilsamen Umgang mit dir selbst. Dazu ist es völlig unerheblich, ob du jemals etwas vom „inneren Kind“ gehört hast. Wichtig ist lediglich, dass du bereit bist, deine oft in der Kindheit geprägten Gefühle von Schmerz, Lust, Angst, Freude, Wut, Spontanität, Scham, Sehnsucht wahrzunehmen und zu fühlen. Du kannst deine Lebensfreude und dein Selbstwertgefühl stärken, indem du mit deinem inneren Kind ein freundliches inneres Gespräch führst (einen heilenden Dialog) und ihm schenkst, was es braucht. Seine lautstarke oder leise, schüchterne oder wütende, lebendige oder verhaltene Stimme kann dir wertvolle Hinweise geben, was dir gut tut und zu deinem Wohlbefinden beiträgt. Es trägt die Botschaft deiner Seele in sich.
Was du dazu brauchst, ist Zeit und Bereitschaft.

Das innere Kind sehnt sich nach Beachtung

Das Gute ist: Unser inneres Kind hat niemals wirklich aufgegeben, es sucht immer wieder neu nach Chancen, sich zu zeigen und dem Erwachsenen-Ich (unserem Alltags-Bewusstsein) Impulse aus der Gefühlswelt zu senden, denn sie machen einen wesentlichen Teil unseren wahren Seins aus.

Heilsames Umgehen mit dem inneren Kind

Für die ganzheitliche Heilung sind alle Gefühle wichtig und wertvoll! So oft haben wir damals als Kind von Eltern oder anderen Bezugspersonen gehört, was zu fühlen „gut“ und „richtig“ ist und was wir besser nicht fühlen sollten. Dabei konnten wir doch nicht anders fühlen, als wir eben fühlten. Wir konnten höchstens die wahren Gefühle verbergen, so tief in einem Winkel des Gemüts, dass wir sie selbst nicht mehr sehen und empfinden konnten. Diese verborgenen Gefühle warten bis heute darauf, erlöst, also wahrgenommen zu werden. Dein inneres Kind zeigt sie dir. Es hat aber auch immer wieder Angst vor Zurückweisung. Deshalb ist es gut, wenn du dich ihm behutsam und mit Geduld zuwendest und vor allem den Kontakt aufrecht erhältst. Es hat dir viel zu erzählen und sehnt sich danach, DICH als einen gütigen inneren Erwachsenen zu empfinden, der bereit ist, es zu verstehen und in all seinen Empfindungen anzunehmen. Dieser Mensch kannst nur du sein – jetzt und hier. Dies zu lernen bedarf anfangs manchmal einer liebevollen Unterstützung.

Diese können wir uns zum Beispiel gemeinsam hier in diesem Blog geben, denn deshalb habe ich ihn als Mitmach-Blog konzipiert und würde mich über viele Stimmen, die hier erscheinen sehr freuen!

Ich wünsche  uns allen, dass wir unserem inneren Kind die liebenden und achtsamen Erwachsenen sind, die wir schon immer gebraucht haben.

Marina Kaiser (Freundin und Fürsprecherin der inneren Kinder)

Advertisements

6 Antworten zu “Was ist das innere Kind…

  1. Liebe Marina, Freundin der inneren Kinder. Obwohl mein inneres eingeschüchtertes,gelähmtes Kind noch den Schutz seines überlebenswichtigen Schneckenhauses benötigt, hört es doch deine warmen liebevollen Worte. Ich, der Erwachsene wünsche allen, die so erstarrt sind wie ich wieder an die unendliche Macht der alle Wunden heilenden Liebe zu glauben und wieder zu hoffen…dass ich solche Gedanken wieder habe verdanke ich dir liebe Marina! Übrigens herzlichen Dank für deine einfühlsame Antwort…mein inneres Kind möchte dich zum Dank umarmen! Liebe Grüße an dich und dein inneres Kind … Silke-Rose

    Gefällt mir

  2. Liebe Silke-Rose,

    hab ganz herzlichen Dank für deine Worte und die Umarmung, ich nehme sie mit Dank an und erwidere sie ganz behutsam und liebevoll, wenn ich darf.
    Dein Wunsch, dass alle, die so erstarrt sind wie du, wieder an die unendliche Macht der alle Wunden heilenden Liebe glauben und wieder hoffen können, finde ich sehr kraftvoll und berührend. Möge es so sein!
    Und gerade in der nun bald beginnenden Adventszeit ist die Kraft der Liebe ja besonders aktiv!

    Da kommt mir die Idee, eine Rubrik über „Die Liebe des Lebens“ einzufügen und aus meinem Adventsroman „Engel weisen den Weg“ etwas zu diesem Thema hinein zu setzen. Vielleicht magst du ja mal nachschauen, liebe Silke-Rose.

    Ich wünsche dir und uns allen, dass das Leben uns seine allumfassende Liebe möglichst deutlich zeigt mit viel Erfindungsreichtum und kleinen und großen Wundern!

    Sei herzlich gegrüßt von Marina

    Gefällt mir

  3. schön zu lesen. Habe mich schon lange damit beschäftigt. Auch Erfolge erziehlt. Liebe Grüße Santin

    Gefällt mir

    • Hallo, Santin,
      hab vielen Dank für deinen Gruß. Ich freu mich, dass dir die Seite gefällt und dass du dich auch mit deinem inneren Kind beschäftigst.
      Viele LIEBEvolle Begegnungen mit ihm wünscht dir
      mit herzlichen Grüßen Marina

      Gefällt mir

  4. schöner Text – könnte fast von mir sein 🙂
    also ich find ihn wirklich gelungen.

    Gefällt mir

    • Freut mich sehr,liebe Ronja, dass er dich anspricht.
      Sei herzlich willkommen hier im Bloghäuschen für´s innere Kind.
      HerzLichte Wohlfühlgrüße schicken dir und deiner inneren Kleinen
      Marina 🙂 und Ina (so heißt mein inners Kind) 😀

      Gefällt 1 Person

Über deine Grüße und Gedanken hier im Kommentarfeld würde ich mich freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s