Schlagwort-Archive: Wege

Viele gute Kräfte für jede/n von euch zu Ostern!

Ihr Lieben in Nah und Fern,
auch wenn ich seit dem Tag, der mein Leben ziemlich verändert hat (dem Todestag meines Liebsten im Februar) nur wenig gepostet habe und nicht so häufig wie sonst reinschauen konnte in unsere schöne Blog-Haus-Welt von WordPress, fühle ich mich euch verbunden – und möchte heute ein Osterei, das mit guten Wünschen und Energien aufgeladen ist, hier in die Landschaft stellen.

Möge jede/r von uns die Kraft des Auf(er)stehens , der Neuwerdung in verschiedenster Weise spüren und erfahren.

Mögen neue Kräfte uns zufließen und uns Wege zeigen in der inneren und äußeren Welt, die interessant sind und uns wohl tun.

Und mögen wir uns geborgen fühlen im Gewahrsein der Verbundenheit mit unseren Freunden und Lieben, wo auch immer sie sind, und mit IHM, Liebhaber allen Lebens und dem Licht der Welt.

Von Herzen grüßt euch eure Marina

P.S: Weiterhin gibt es die täglichen Kraftimpulse auf meiner Webseite und das Zufallsspielzimmer, wo ihr aus verschiendenen von mir gestalteten Sets Karten online ziehen könnt. Heute würden vielleicht die Christus-Karten und die Botschaften des Lichts gut passen…

Werbeanzeigen

Gestalttherapie – ein weites Feld

Neulich fragt mich jemand: „Du, Gestalttherapie – was ist das eigentlich?
Bastelt und gestaltet Ihr da was?“

Ich antworte: „Nö, eher weniger. Obwohl das auch Raum darin haben kann. Ich erzähl dir mal…

etwas über die Gestalttherapie…

Angeregt durch die Frage meiner Freundin, setzte ich mich hin, um einen Beitrag über Gestalttherapie zu entwerfen und merke schnell – das ist ein weites Feld. Wo anfangen und wo aufhören…? So ist der folgende Artikel entstanden:

Gestalttherapeutisch orientierte Grundhaltung

Ein freundliches Hallo, liebe Leserin, lieber Leser,

ich nehme mir hier auf meinem Blog ja die Freiheit, das zu tun, was mir leicht(er) von der Hand geht, da es meinem Sprachverhalten eher entspricht – und wähle als Anrede das „Du“.
Unser Herz fühlt sich vom Du (meist – nicht immer) eher angesprochen als vom Sie – und dein Herz, dein Gefühl bitte ich, beim Lesen dieses Artikels dabei zu sein.
Ist das in Ordnung für dich? Sollte dir das Sie lieber sein, „denke es dir bitte um“, denn in einem solchen Fall würde ich dich, falls du zu mir kämest, natürlich mit Sie anreden.

Hier sind wir schon bei wichtigen Prinzipien der Gestalttherapie:

– Authentisch sein: so reden und so sein, wie es uns ent-spricht (aus uns – aus unserem Inneren spricht)

– Fragen, ob der / die andere damit einverstanden ist, und respektvoll und achtsam umgehen mit dem Ja oder Nein des Gegenübers , was oft heißt: nach gemeinsam möglichen Wegen suchen.

– Das Anerkennen und Beachten der persönlichen Grenzen ist das A und O , damit Vertrauen wachsen kann.

– Aktuelles hat Vorrang (vor dem Beginn „des Eigentlichen“ schauen, was nötig ist, um mich für das Kommende frei zu fühlen)

So, nun bin ich sozusagen schon ins Wasser gesprungen, denn über Gestatltherapie zu schreiben, empfand ich als eine nicht gerade kleine Herausforderung, denn…

… Was wähle ich , hier zu erwähnen und was lasse ich weg? Schließlich füllt dieses Thema viele Bücher in seiner Komplexität.

Gestalttherapie ist wahrlich ein weites Feld mit vielen Möglichkeiten!

Uijeh – ich hoffe, dass ich im Schreiben von dem, was mir so am Herzen liegt, hier das richtige Maß finde, damit du, liebe Leserin, lieber Leser, hiermit einen klärenden Einblick bekommst, aber dich nicht durch ein Zuviel an Lese-Material überflutet fühlst.

Ich schreibe einfach mal auf, was für mich das Wesentliche meiner (nicht nur) von gestalttherapeutischen Grundsätzen geprägten Arbeitsweise ist:

eine annehmende, verständnisvolle, wertungsfreie, wohlwollende Grundhaltung

das heilende Paradoxon:
Das, was du da sein lässt, ohne es „wegzukämpfen“ (und zum „Weg-kämpfen“ kann manchmal auch das „positive Denken“ gehören), kann sich irgendwann von allein wandeln – weil der belastende Druck verschwindet, dass es sich verändern muss. Diese Änderung geschieht durch Entwicklung, wenn die Zeit dazu reif ist.
wahrnehmen und anerkennen dessen, was ist – sowohl in der inneren Welt (Gedanken und Gefühle) als auch in der äußeren Welt (das, was außen geschieht ) – schon das birgt klärende, heilende Kraft in sich

die Kraft des JETZT – alle Gespräche (auch Erinnerungen an früher) werden in der Gegenwartsform ausgedrückt, weil HIER die Kraft liegt und die Gefühle am detuichsten spürbar werden. Und sie sind schließlich JETZT lebendig und wirksam – so oder so…

davon ausgehen, dass alles einen Sinn und eine Daseinsberechtigung hat / hatte, und dass alle Strategien und Mechanismen in ihrer manchmal auch nicht mehr hilfreichen Weise für den Menschen als Ganzes (die Gesamtpersönlichkeit) etwas Gutes wollen – auch die sogenannten Widerstände und Schutzmechanismen
den Körper in seinem Gefühlsausdruck wahrnehmen, ihn ermutigen, zu spüren, was da ist, und seine Botschaften zu erkennen

die verschiedenen, oft auch gegensätzlichen inneren Anteile, Gefühle, Körperteile wahrnehmen und ihnen. Stimmen, Gesten und/oder Gestalten geben und sie reden und agieren lassen – im Gespräch mit der Gesamtpersönlichkeit, in der ja das alles geschieht.

Das was innen geschieht , nach außen bringen:
beispielsweise durch zwei oder mehrere Stühle, auf der die verschiedenen Anteile oder vom Klienten dargestellte Personen sitzen und abwechselnd von dort sprechen (z.B. Das verletzte innere Kind, die weise innere Stimme des Herzens, und die Gesamtpersönlichkeit) – aber auch durch kreative Ausdrucksmöglichkeiten wie malen, plastisch gestalten, tanzen…
Gute, kraftspendende Wendungen in der Vorstellungswelt herstellen, denn das Unterbewußtsein kann nicht unterscheiden zwischen vergangener „echter / erlebter“ und neuer imaginärer Wirklichkeit. Denn alles, was gefühlt wird, wirkt und erzeugt neue (gewollte) Wirksamkeit und Wirklichkeit – die gern auch zur WirkLicht-keit werden darf, in der das Licht der Klarheit und Liebe wirkt! Du merkst: ich liebe Wortspele 😉 Hierher gehört auch der Satz „Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben ( Ben Furman ) bzw. sie sich zu gestalten.“
Vor allem immer und immer wieder vermitteln, dass alle Gefühle in Ordnung sind, und dass es hilfreich ist, sie wahrzunehmen und da sein zu lassen (ohne sich von ihnen dominieren lassen zu müssen).
Alles darf gefühlt, gedacht und gesagt werden, und auch zeitweilige Stille ist in Ordnung!
Es gäbe dazu noch viel mehr zu sagen… doch das würde hier den Rahmen sprengen, ich hoffe, dass du damit schon einen kleinen Einblick bekommen hast .
Ein weiteres Feld, mit dem sich Elemente der Gestalttherapie zum Teil auch überschneiden können, ist di, ist die –> systemische Aufstellungsarbeit, die ich auch nutze, sowie auch
–> innere Reisen (z.B. in Körperteile, ins Herz, in Traumlandschaften, zum –> inneren Kind, zum inneren Mann, zur inneren Frau etc.), um aus der inneren Weisheit Antworten bzw, Weg-weisende Impulse zu erhalten oder sich einfach aufzutanken und wohlzufühlen.

Vielfältige Wege der Unterstützung sind möglich

-> in persönlich auf dich abgestimmten Einzelsitzungen

und auch –> per Telefon . Seit einigen Jahren biete ich Unterstützung und Begleitung auch per Telefon an und wir machen damit immer wieder gute Erfahrungen. Auch telefonisch kann leicht ein heilender Raum entstehen
Meine Telefon-Nummer: 030 – 7218938

Wenn du Unterstützung möchtest, ruf mich einfach an und wir können einen telefonischen oder persönlichen Termin vereinbaren.

Du bist W I L L K O M M E N !

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich MarINa

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du verschiedene Karten ziehen wie z.B Engelkarten , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Hingabe an unser ureigenes ICH BIN…

… erfordert vielleicht manchmal etwas Mut,
und tut doch sooo gut!

Die innere Stimme flüstert:
Dein Leben hat nur ein Ziel:
nach DIR SELBST zu streben.
Dein Leben verlangt manchmal viel,
um DICH SELBST zu leben.
Manchmal nimmt es seltsame Wege,
um DICH SELBST zu befrei`n.
Doch es raunt Dir zu: nur danach strebe:
DU SELBST ZU SEIN.

Okay, also wie wär´s mit folgendem Beschluß:

Ich will mir treu sein – jeden Tag!
und was auch immer kommen mag,
Ich bin in Ordnung wie ich bin,
folge einem tiefen Sinn –
wen ich bin die/der ICH BIN!

Ja, und hier singe ich ein Lied,
das Mut machen will zu sein, wer wir sind,
und uns selbst treu zu sein:

© Text , Melodie und Bilder: Marina Kaiser ♥♥♥

gesungen von Ali Schmidt und Marina Kaiser

Mögen alle Wesen sich geliebt fühlen und lieben!

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Gäste hier

MarIna

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten und Christuskarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

12 Ankommen unter einem guten Stern

Ich bin der Stern des Ankommens

…und ICH flüstere dir zu:
Komme an – atme – du bist gewollt!

Ich bestrahle dich auf all deinen Wegen –
auf den Wegen, die du mit deinen Füßen zurücklegst,
und auf deinen Gedankenwegen.
Wohin du auch wanderst,
bin ich bei dir und gebe dir Kraft und Licht –
sowohl in der äußeren als auch in der inneren Welt.

Ich weiß, wie sehr du dir wünschst,
dort an zu kommen, wo es dir gut geht:
bei freundlichen Menschen, bei gütigen Gedanken,
bei wohltuenden Lösungen…
Mein Licht tut sein Bestes,
dass dein Ankommen unter einem guten Stern steht.

Advent“ bedeutet „Ankommen“.
Ich flüstere dir zu:
Das Wichtigste ist, dass du täglich bei dir
in deinem Herzen ankommst!“

Dass du deine Ankunft
an einem ruhigen Ort in deiner inneren Landschaft genießt,
das wünsche ich dir – und dabei helfe ich dir!

winter-weihnachten-linien_www-clipart-kiste-de_110

Wenn wir in unserem Herzen ankommen, haben wir eine unendlich Freiheit beim Gestalten unserer inneren Welt.
Und die Gefühle, die durch Fantasie-Bilder und -Erlebnisse entstehen, prägen ja unsere Aura und gestalten dadurch in magnetischem Zauber auch unsere äußere Welt.

Gerade in der Weihnachtszeit ist meine Fantasie besonders aktiv. Ich stelle mir besispielsweise gern vor, wie ich mit meinem inneren Kind in einem Pferdeschlitten durch den Winterwald fahre bis zu einer anheimelnden Weihnachtshütte, in der ich Jesus begegne und mit IHM gemütlich am Kamin sitze, Plätzchen schmause und Tee trinke… und IHM alles erzählen kann, was mich bewegt, IHN alles fragen kann, was für mich wichtig ist.
Vielleicht erzählt ER mir auch von der allerersten Weih-Nacht…
Und danach nimmt ER mich an die Hand und wir wandern auf eine Lichtung, wo ganz viele Menschen und Engel im Kreis stehen, sich bei den Händen fassen und gemeinsam singen…

Na ja, sicher hat jede/r von euch andere Fantasie, die sich gut anfühlen.
Viel Spaß und wohlige Gefühle beim Tag-Träumen und bei den realen Tageserlebnissen wünscht euch mit herzlichen Grüßen Marina

Und hier nun ein Traum von Bing Crosby, der für mich in der Sammlung von musikalischen Weihnachts-Apperitifs nicht fehlen darf:

Sein Weihnachtstraum:
„I`m dreaming of a WHITE CHRISTMAS…“

Mögen wir alle heute dort ankommen, wo es uns gut tut.
Möge unser Ankommen unter einem guten Stern stehen!

Weitere weihnachtliche und auch andere Impulse für die Seele
gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen, kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, einen weiteren musikalischen Weihnachtsapperitif genießen, kannst weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

Stilles Glück

Himmel

Ich sitze gerade auf meiner kleinen Balkon-Oase und fühlte, bevor ich den PC öffnete, wie sich alles so anfühlt…

Das Wetter ist nicht im landläufigen Sinne “ein schöner wolkenloser Sommertag” – dennoch ist es auf seine Weise herrlich: lebendig, bewegt:
Der Himmel wechselt gerade ganz oft hin und her von Sonne, Wind, Wolken… Immer mal wieder streicht ein sanftes Lüftchen über mein Gesicht, und ich dachte dabei: “Das ist als ob mein unendlich Geliebter , der Liebhaber allen Lebens , mir sanft über die Wangen streichelt…”

Und dabei fühle ich ein stilles Glück – eine Art von Geborgenheit…
Das möchte ich mit euch teilen, all Ihr lieben bekannten und unbekannten LeserInnen – vor welchem PC auch immer, an welchem Ort auch immer…
Seid von mir gegrüßt und fühlt euch vom göttlichem Hauch berührt… geborgen im Leben – gerade JETZT !
Und das auch, wenn Ihr gerade nicht draußen weilt, denn die göttliche Liebe  findet ja  vielerlei Wege, das zu tun. Halten wir unsere inneren Sinne offen dafür…

Übrigens: Jetzt beginnt es hier bei mir zu regnen und ich gehe rein. Und ich weiß, Gott kommt mit 😉

Habt einen WUNDERbaren Tag!

Mögen alle Wesen sich geliebt fühlen
durch WEN und WAS auch immer,
und lieben WEN und WAS auch immer
und besonders auch sich selbst!

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Gäste hier

MarIna

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch  in den täglichen Kraftgedanken
auf  meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Ein Gebet: Dank DIR, DU mein geliebtes *ALL-es*

An Liebe denken tut einfach gut!!! Im bunten Mandala des Lebens ist Liebe der göttliche "Klebstoff" der uns alle vereint

In Frieden und stiller Heiterkeit,
mit Wertschätzung und Dankbarkeit,
in Liebe zu DIR und zu mir
ruhe ich gerade jetzt und hier
in diesem heiligen Moment,
der DEINE Liebe in so vielem erkennt,
was mir begegnet ist –  heute und an so manchem Tag,
an den ich mich gern erinnern mag:

DU fülltest mir mit guter Nahrung den Bauch,
durch Wasser, Sonne und Erde stärktest DU mich auch,
berührtest mich sanft mit DEINER Lüfte Hauch.

DU hast mich schweigend eingeladen,
auch Angst, Schmerz und Kummer in DIR abzuladen.
DIR vermag ich alles zu sagen.

So will ich Dank und Sorgen jetzt auf DICH  legen,
sowie auch Glück und Freude auf all DEINEN Wegen.
die wahrlich reich sind unter DEINEM Segen.

Ich sage jetzt DANKE…
und wenn ich auch mal schwanke,
verzweifelt einen Umweg entlang wanke,
so führst DU mich immer wieder zurück
in diesen EINEN jeweiligen AugenBlick –
DAS ist Gnade – von DIR geschenktes Glück!

© Marina Kaiser ♥♥♥

Mögen alle Wesen  glücklich sein.

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Gäste hier

MarIna

******************

Weitere Impulse gibt es auf
meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.