Schlagwort-Archive: Offenheit

20 Fürchte dich nicht

Mir tut es gut, mich zu Beginn des Tages zu fragen:
Welche Abenteuer erwarten mich wohl an diesem Tag heute?
Wo, wie und auf welche Weise
kann ich heute Heimatgefühle empfinden?

Was sagt meine innere Stimme mir heute?

„Fürchte dich nicht!“
– das was damals die Engel gesagt hatten,

ist immer noch und immer wieder
eine wohltuende beruhigende Äußerung für mich
,
die auch meine innere Stimme mir oft sagt
– wenn auch in anderen Worten,

wie z.B. „Du kannst ganz beruhigt sein, du kannst vetrauen.
Alles ist gut!“
Vielleicht sollten wir uns das oder ähnliches auch gegenseitig so oft wie möglich sagen oder auf andere Weise vermitteln!

Zeit und Muße, der inneren Stimme zu lauschen,
Offenheit für neue Gedanken und Wege,
Neugier auf die vorweihnachtlichen Abenteuer,
die uns an diesem Adventstag heute erwarten mögen,
wünscht dir, mir und uns allen
Marina

…und natürlich soll auch wieder ein musikalischer Advents-Gruß dabei sein .
Heute stammt er aus den Philippinen:

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

Bild

20 Eine Kuscheldecke aus Liebe

August: Offenheit für die ♥ Vielfalt des Lebens ♥

8.AugustAugust.Kal.

Der August lädt uns ein,
die Sonne unseres Bewusstseins strahlen zu lassen
auf alles, was jetzt neu in unser Leben tritt
und die Arme weit zu öffnen –
auch für das Ungewohnte, Neue, Andere…

Mögen wir „JA!“ sagen zu dem, was uns begegnet…
Erst mal „JA“ statt „hmm – vielleicht lieber nicht“

Denn alles, was uns begegnet,
hat möglicherweise etwas Gutes,
tritt nicht ohne Grund in unser Leben,
will uns etwas sagen, etwas schenken.
Und ja… es kostet auch Mut und Bewusstheit,
das Neue, Ungewohnte, Unberechenbare anzunehmen.
Denn es ist ein so menschlicher Schutzmechanismus,
sich vor Neuem, Ungewissen erst mal wie „automatisch“ ein wenig zu verschließen und mit oft unbewusster Ängstlichkeit darauf zu reagieren. Der erste Schritt besteht wohl darin, einfach erstmal wahrzunehmen:
– Was ist gerade neu?
– Wie reagieren meine Gefühle darauf?
– Was bedarf meines inneren JA?
– Welche Gefühle und welche Ereignisse…?

Dass wir mit Interesse und wacher Neugier wie ein Kind wahrnehmen, was im August auf uns zu kommt
und unsere Herzen und Arme für das Neue öffnen,
wünsche ich dir und uns allen von Herzen –
und dies natürlich nicht nur im August!

Dabei helfen vielleicht auch die täglichen Kraftgedanken
und die Engelbotschaft des Monats vom Engel der Offenheit,
der uns Mut macht uns zu öffnen für die Geschenke,
die der August uns bringt
.

Und auch die anderen Engel , die bunten Kraftimpulskarten, die Meisterworte und die Blütenkarten zum online ziehen warten im Zufallsspielzimmer darauf, uns in spielerischer Weise im bewussten und liebevollen Umgang mit unseren Gefühlen zu unterstützen.

Ganz ~ ♥ ~ liche Sommer-Grüße schickt dir MarIna

**************************

Weitere Impulse gibt es auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Dort kannst du Engelkarten und andere Karten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Auferstehung, Nähe und Annahme und Liebes-MUT

Ich wünsche uns allen mit diesem Osterei, das ich zusammen mit meinem inneren Kind gebastelt habe, den Mut, das Vertrauen und die tiefe Verbindung mit der Liebe in unseren Herzen, die uns die Stärke gibt, uns in all unserer Verletzlichkeit und auch in der uns eigenen scheinbaren Schwäche anderen Menschen zu öffnen.

Und ich wünsche uns heilsame Begegnungen, in denen diese Offenheit mit Liebe betrachtet, gewürdigt und angenommen wird.

Mögen wir mehr und mehr heilen, auf dass dass wir auferstehen in unser wahres Wesen hinein, das Liebe ist – nichts als Liebe!

Gerade zu Ostern wünsche ich uns allen von Herzen ein Höchstmaß an liebevoller Annahme für alles “Unvollkommene” in uns selbst und allen Menschen! Unser Liebesmut und unsere Vergebungsbereitschaft (auch wieder vor allem und zuerst für uns selbst) mögen wachsen und gedeihen !
HerzLichte Ostergrüße schickt euch MarIna

****************************

Weitere Ostergedanken sind auch in den täglichen Kraftgedanken auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de , dort gibt es auch Osterkarten zum versenden u.a. Impulse für die Seele wie Engelkarten ziehen , andere Grußkarten versenden, Geschichten, Gedichte, Meditationen u.m.

20 Fürchte dich nicht

Mir tut es gut, mich zu Beginn des Tages zu fragen:
Welche Abenteuer erwarten mich wohl an diesem Tag heute?
Wo, wie und auf welche Weise
kann ich heute Heimatgefühle empfinden?

Was sagt meine innere Stimme mir heute?

„Fürchte dich nicht!“
– das was damals die Engel gesagt hatten,

ist immer noch und immer wieder
eine wohltuende beruhigende Äußerung für mich
,
die auch meine innere Stimme mir oft sagt
– wenn auch in anderen Worten,

wie z.B. „Du kannst ganz beruhigt sein, du kannst vetrauen.
Alles ist gut!“
Vielleicht sollten wir uns das oder ähnliches auch gegenseitig so oft wie möglich sagen oder auf andere Weise vermitteln!

Zeit und Muße, der inneren Stimme zu lauschen,
Offenheit für neue Gedanken und Wege,
Neugier auf die vorweihnachtlichen Abenteuer,
die uns an diesem Adventstag heute erwarten mögen,
wünscht dir, mir und uns allen
Marina

…und natürlich soll auch wieder ein musikalischer Advents-Gruß dabei sein .
Heute stammt er aus den Philippinen:

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.