Schlagwort-Archive: Nahrung

♥ 13. Der gute Hirte für deine Gefühls-Schäflein in dir… ♥

13Sei herzlich gegrüßt an diesem 13. Tag im Advent!
Nun gehen wir ja schon einige Tage  auf dem Gedankenweg, dass jeder ALL-ES in sich trägt und auf irgendeine Weise auch jede Facette und Person der Weihnachtgeschichte verkörpert…

Heute betrachten wir eine ganze Menschengruppe:     die H I R T E N

Was hütest du , lieber Leser, liebe Leserin?
Wie wäre es , wenn du dich als guter Hirte deiner Gefühls-Schäflein betrachtest?
Wie gibst du deiner Gefühls-Herde Schutz, Nahrung und Liebe?
Sub ZitterinchenKümmerst du dich auch um deine schwarzen Schafe , wie beispielsweise die nicht so angenehmen Gefühlskinder, die zum Beispiel „Angst“, „Scham“, „Wut“, „Eifersucht“ heißen?
Wenn sie sich in Gedankenstrudeln verirren, gehst du ihnen nach wie der gute Hirte dem verlorenen Schaf, nimmst sie liebevoll in deine Arme und trägst sie in die Gemeinschaft deiner Stimmungs- Herde zurück?
Sie dürfen doch dazu gehören, oder? Danach sehnen sie sich so sehr.

Hier nun meine Einladung für heute an dich:

Sub Schnuppelchen Sub Tiger-Lilly Nimm deine Gefühlskinder – gerade die Sorgenkinder unter ihnen – mit verständisvollen Worten an die Hand oder  in deine Arme, sprich mit ihnen so liebevoll  wie nur du es kannst, denn du weißt am besten, was sie brauchen und was ihnen gut tut. Du kannst sie am besten trösten und verstehen. Denn du kennst ihre (Vor-)Geschichte und weißt warum sie so sind wie sie sind.  Alles hat ja seine Ursachen und seine Da-Seins-Berechtigung… Alles kann nur so sein und gefühlt werden wie es gerade ist, denn Gefühle lassen sich nicht „gut wegmachen“. Das, was heilt, ist Annahme und Güte zu dir selbst.

Und für die Momente, in denen du das nicht kannst, vertraue darauf, dass esSub Anima EINEN in dir gibt, der das kann. Das Christusbewusstsein, der liebende Geist, hat sich in einem Gleichnis von Jesus auch als guter Hirte bezeichnet. IHM kannst du dich mit all deinen Gefühlskindern anvertrauen, ER versteht euch, kennt bereits den Weg, und ER trägt dich durch alles hindurch –  Schritt für Schritt.

Die Lebenskunst besteht (unter anderem) darin, einen Weg zu finden, WIE du deinen Gefühlskindern, also diesen Teilen von dir selbst, Liebe, Annahme und Güte vermitteln kannst.
Wahrscheinlich hast du dafür schon prima Möglichkeiten gefunden… hier noch einige Wege, die mir immer wieder gut tun :
– liebevolle Selbstgespräche (geredet, geflüstert, geschrieben…)
– Lieder singen oder hören
– dich umarmt von deinem guten Hirten visualisieren oder malen
– deine Gefühlskinder und dich dazu als gütige Königin, gute Mutter, guten Vater, guten Hirten malen oder auch basteln…und euch allen ein Licht anzünden
– das tut auch gut gemeinsam mit anderen lieben Menschen

DSCI0004

In der Liebe zu dir selbst unterstützt dich jederzeit und auch jetzt gern
dein (Advents)-Engel

Mögen wir unseren Gefühls-Schäflein ein guter Hirte sein – und die Kraft dazu unserem Herzen täglich finden können – und dies nicht nur zur Weihnachtszeit…

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Hirten und Schäflein  hier MarIna

Falls du Lese-Appetit hast auf eine Geschichte über  Ina und ihren großen Freund Jesus, so schau doch mal nach in meiner Weihnachtswelt („Das Weihnachtswunder“ heißt die Geschichte)

Einen Adventskalender und mehr weihnachtliche und andere Impulse gibt es auch auf www.marina-kaiser.de . :-)
Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

♥♥♥

Ein Liebesbrief: DU gibst mir ein Zuhause

Danke bunt
Diese Bildkarte stammt aus meinem Grußkartenstübchen
und kann auch verschickt werden

DU meine innig Geliebte,

ich möchte DIR danken für all die wunderbaren Geschenke,
die DU mir machst – gerade auch heute wieder.

Ich freue mich an der üppigen bunten Blumenpracht,
die DU mir schenkst in meiner kleinen Oase “Bakonien”.

DU verwöhnst mich mit Kaffee (so wie ich ihn mag 😉 ), Kuchen und Eis,
mit Spaghetti, Paprika, Tomaten und Käse…

DU gibst mir ein Zuhause.

DU nährst mich,
DU trägst mich,
DU hältst mich,
DU versorgst mich,
DU gibst mir Kraft,
DU lässt mich sein, so wie ich bin

Mein inniger Dank sei DEIN,
DU meine geliebte
Mutter ERDE .

Deine DICH liebende  Tochter

© Marina Kaiser ♥♥♥

Mögen alle Wesen sich
geborgen, getragen und geliebt fühlen!

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Gäste hier

MarIna

Ein Gebet: Dank DIR, DU mein geliebtes *ALL-es*

An Liebe denken tut einfach gut!!! Im bunten Mandala des Lebens ist Liebe der göttliche "Klebstoff" der uns alle vereint

In Frieden und stiller Heiterkeit,
mit Wertschätzung und Dankbarkeit,
in Liebe zu DIR und zu mir
ruhe ich gerade jetzt und hier
in diesem heiligen Moment,
der DEINE Liebe in so vielem erkennt,
was mir begegnet ist –  heute und an so manchem Tag,
an den ich mich gern erinnern mag:

DU fülltest mir mit guter Nahrung den Bauch,
durch Wasser, Sonne und Erde stärktest DU mich auch,
berührtest mich sanft mit DEINER Lüfte Hauch.

DU hast mich schweigend eingeladen,
auch Angst, Schmerz und Kummer in DIR abzuladen.
DIR vermag ich alles zu sagen.

So will ich Dank und Sorgen jetzt auf DICH  legen,
sowie auch Glück und Freude auf all DEINEN Wegen.
die wahrlich reich sind unter DEINEM Segen.

Ich sage jetzt DANKE…
und wenn ich auch mal schwanke,
verzweifelt einen Umweg entlang wanke,
so führst DU mich immer wieder zurück
in diesen EINEN jeweiligen AugenBlick –
DAS ist Gnade – von DIR geschenktes Glück!

© Marina Kaiser ♥♥♥

Mögen alle Wesen  glücklich sein.

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Gäste hier

MarIna

******************

Weitere Impulse gibt es auf
meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.