Schlagwort-Archive: Herz

Kilometer und Welten können uns nicht trennen – erst recht nicht in der Weihnachtszeit…

Ihr Lieben in Nah und Fern,
nun ist es nicht mehr weit – und die Adventszeit beginnt – eine Zeit, auf die ich mich wie jedes Jahr sehr freue.
Auch wenn es in diesem Jahr eine leise Wehmut gibt in mir, da ich gerade im Advent vieles mit meiner Mutter geteilt und erlebt habe, die inzwischen in der geistigen Welt zuhause ist, werde ich auch in diesem Jahr meine kleinen Adventsrituale für mich zelebrieren.

Eins davon ist mein Weihnachtsalbum, das ich seit Jahren speziell in der Weihnachtszeit führe. Darin wimmelt es von schönen Bildchen, die ich einklebe oder male zu dem, was ich schreibe… Täglich gibt es darin eine Schatz-Seite, in die ich eintrage, was mich an diesem Tag berührt hat, was mich bewegte, wofür ich dankbar bin und was mich erfüllt… worin ich – wenn ich den Tag Revue passieren lasse – sammle, was das Leben mir geschenkt hat an jenem Tag… und was ich geben konnte.

Ein mir ganz liebes Ritual, als meine Mutter noch hier war, war das Treffen zu Nikolaus mit ihr, in dem wir uns kleine Überraschungen vom Nikolaus brachten. Das waren wirklich Kleinigkeiten, die aber das Herz total nährten. Zum Beispiel schenkte meine Mutti mir seit Jahren einen Umschlag mit Oblaten….Stickern aus der Fernsehzeitung und kleinen von ihr ausgeschnittenen Bildchen, mit denen ich dann weiter mein Weihnachtsalbum verschönern konnte. Kleine Tannenzweiglein, Weihnachtskugeln, Weihnachtsmänner, Wichtel, Engel, Adventskränze… Es gab so vieles in den verschiedenen Zeitschriften und Katalogen, was ihr in die Hände fiel und sie für mich ganz sorgfältig ausschnitt. Und das obwohl ihre Hände schon manchmal ziemlich krampften und etwas zitterten. Welch Liebesdienst!!! Damit konnte ich nicht nur mein Weihnachtsalbum, sondern auch Briefumschläge, Geschenke , Karten etc. verzieren. Viele Bildchen von ihr habe ich noch und denke voll Dankbarkeitn an sie, wenn ich sie verwende. Und manche… ich geb es zu… hebe ich noch auf, weil sie zu schön sind… 😉 , um sie bereits aus dem Schatzkästlein zu entlassen.

Natürllich haben wir zu Nikolaus auch lecker gegessen, oft zusammen einen Weihnachtsfilm gesehen und wenn der Körper es erlaubte auch einen kleinen langsamen Walzer ganz behutsam (damit sie nicht allzu sehr außer Puste kam) zusammen getanzt z.B zu „Siver Bells“…

Ich sprach anfangs ja auch von einem Hauch Wehmut… Ja, manchmal da fließen auch ein paar Tränen, dass sie nicht mehr hier in dieser Welt ist, gerade jetzt im Hinblick auf die Vorweihnachtszeit, die ich so liebe.
Dabei bin ich so froh dass ich im Geist weiterhin mit ihr reden kann!

Ich erinnere mich auch dankbar an so unendlich viel Schönes, womit sie mir seit frühester Kindheit unter finanziell sehr knappen Bedingungen den weihnachtlichen Hauch und die Nähe der Engel auf fantasievolle, schöne Weise nahe gebracht hat. Sie hat damals die Samen gelegt dafür, dass ich mein ganzes Leben lang in der Weihnachtszeit besonders empfänglich bin für das WUNDERbare, das LICHTvolle und die Nähe der ENGEL.

Vor kurzem „sagte“ sie (in) mir auf ihre saloppen Weise: „Mädel, du weißt, dass ich nicht weg bin! Ich bin da – und wir gehen gemeinsam durch den Advent und all deine Gefühle. Ich hab dir beigebracht, Weihnachten zu feiern und so machen wir es weiterhin, okay? Du musst halt für mich mit singen und schnippeln. 😉 „

Ihr Lieben da draußen, falls jemand von euch auch gerade an einen lieben voraus gegangenen Menschen denkt – er ist da, sobald ihr an ihn denkt, und so mit euren Gedanken berührt…. Erlaubt dem Geist der Weihnacht, dass ER euch Freiden schenkt mit allen Gefühlen, indem ER euch auf wundersame Weise anrührt und im Inneren froh macht: Auch wenn dies vielleicht ein ganz eigentümliches, vielleicht auch ein noch ganz zartes, stilles Froh-Sein ist. Lasst es zu! Lasst den Geist von IHM, dessen Geburt wir in einigen Wochen feiern, in euch SEIN und DAS wachsen und werden, was werden will in dieser Weihnachtszeit.
Im Herzen sind wir mit allen vereint, an die wir gern denken – egal welche Kilometer und welche WELTEN dazwischen liegen.

In diesem Sinne: macht es euch so schön wie möglich in dieser bald kommenden Vorweihnachtszeit!
Eine beseelte und liebevolle Adventsstimmung wünscht euch allen
nach wie vor mit Vorfreude im Herzen
auf die für mich immer noch – und gerade JETZT – magisch anmutende Vorweihnachtszeit
eure Marina zusammen mit Ina (meinem inneren Kind)


 

 

 

Advertisements

Die Kraft des Verstehens und der Güte

Haben wir uns ersteinmal von dem Gedanken berühren lassen,
dass  ausnahmslos JEDER
im Rahmen seiner Möglichkeiten,
seiner Prägungen,
seines Wertesytems,
seiner Nervenkraft,
seines Wissens,
und seiner Kraft zu lieben
das BESTE tut, was er tun kann,
in jedem Moment,
besonders auch in den schwachen Momenten,
zieht eine Milde in uns ein,
die uns weicher macht,
die sich wie eine flauschige, duftige Decke
sanft auf unsere verspannten Schultern legt,
die uns geborgen in einer wohlwollenden Kraft

mehr und mehr einfach lieben lieben lässt –
lieben aus einem Verstehen heraus,
dass keiner anders kann,
als er in jedem Moment kann –
und… seinem inneren Drehbuch
nur folgen kann.

Ich wünsche uns allen diese heilende flauschige Decke,
die aus Güte, aus Liebe und
aus tiefem gegenseitigen und eigenem Verstehen gewebt ist.
Frieden – Shalom – Salam – Namasté
Marina

JULI: gute Kräfte stärken uns den Rücken, wo immer wir sind…

Ist es nicht eine wunderbare Vorstellung, daran zu denken, dass jemand hinter uns steht, der uns stärkt, beschützt und lebevoll begleitet?
Sätze wie
„Ich steh hinter dir, was immer auch ist…“
„Ich stärke dir den Rücken!“
„Ich halte dir den Rücken frei…“
vermitteln ein Gefühl von Sicherheit und Stärkung,
die gerade dann da ist,
…wenn wir sie am meisten brauchen,
…wenn wir vielleicht selbst auch nicht so ganz achten können auf alles,
…wenn unsere Kraft und Konzentration nicht ausreicht…

Das können liebevolle, weise Vorfahren,
kraftvolle Ahnen sein,

Schutzengel,
gute Freunde in der diesseitigen oder jenseitigen Welt,
unser eigener unsichtbarer göttlicher Seelenanteil,
einfach Gedanken und Vorstellungen, die uns stark machen,
oder oder oder…

Was ist es für dich?
Von welchem Gedanken, bei welcher Vorstellung fühlst du dich am meisten behütet und gestärkt?

Dass wir im Juli froh, beschwingt und kraftvoll unserer Wege gehen und genießen, was Mutter Natur uns schenkt, wünsche ich dir und uns allen
von Herzen
eure Marina

Was gibt´s im Juli?

Herzlich lade ich auch im Juli wieder  zum gemeinsamen Singen ein am 1.Montag des Monats:

–> Singen, dass die Seele strahlt – das Montags-Singen, in dem wir uns in unserer menschlichen Unperfektion singend annehmen und stärken

Es kann recht spannend sein, online Karten zu ziehen

Falls du das auch ausprobieren willst, dann

klicke hier –>  wenn du   Gebetskarten ziehen willst 
klicke hier –>  wenn du  Antworten aus der Quelle ziehen willst
klicke hier –>  wenn du aus einer  Auswahl anderer Kartendecks etwas ziehen willst
Und natürlich gibt es auch im Juli wieder die Tages-Kraft-Impulse für jeden Tag des Monats.

In deinem wahren SEIN, in der Unbegrenztheit deiner Liebe, bist du stark!♥

Du, geliebtes Wesen aus der Unsterblichkeit,
jetzt zur Zeit im menschlichen Körper,
du einzigartiges Wesen,
das um die unzerstörbare Licht-Essenz und
die göttliche Wahrheit aller verkörperten Wesen weiß,
du Fleisch gewordenes Licht,
das den innersten Kern, der Liebe ist,
in all deinen menschlichen Gefährten im Bewusstsein hält,
DU  HAST  SOOO  VIEL  LIEBE  IN DIR !
Und oftmals kannst du SIE auch fühlen…
 sooo viel Liebe, dass die ganze Welt in deinem Herzen Platz hat.

Diese Liebe willst du fühlen  und leben!
Sie reicht weit über den Rahmen
deiner Familie und deiner Freunde hinaus!

Alle Menschen bilden deine Familie.
Wenn deine für die normalen Regeln der Welt
oft seltsam anmutenden Gedanken und Verhaltensweisen
auf Widerstand stoßen, gräme dich nicht!

Steh auf, dehne dich aus,
nimm einen tiefen Atemzug
und sage dir in deiner ganzen Kraft und Würde:

„Es ist MEIN wunderbares, einzigartiges Leben!
Ich nehme mmir das Recht,
es guten Gewissens so zu leben,
wie es meinem Herzen entspricht.

Ich bin nicht hier, um zu sein,
wie andere mich haben wollen –
und seien es selbst diejenigen,
die mir ganz nahe stehen…

Ich bin nur mir selbst und Gott verpflichtet!

Ich bin hier, um das auszudrücken und zu leben,
was sich für mich gut und stimmig anfühlt!
Ich bin zu jeder Zeit an dem Platz,
an den das Leben mich stellt,

und nehme ihn ganz ein
in Frieden –  in Liebe – in Kraft.“

Diese Worte, die mir heute morgen beim Tagebuch-schreiben kamen, sind für uns alle gedacht! Deshalb teile ich sie hier gern mit allen, die sich davon angesprochen fühlen.

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt euch MarINa

Mögest du dich geliebt fühlen und dir deiner Liebe gewahr sein!
Mögest du dich geborgen fühlen in deinem großen ♥ und im Leben!
Mögen alle Wesen sich geliebt fühlen und lieben!

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du verschiedene Karten ziehen wie z.B Engelkarten , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

21 Schenke dich der Welt so wie du bist

Es gibt keine dringendere Aufgabe im Leben als diese: allen und allem mit Liebe begegnen. (Auch dir selbst !) Reinhold Schneider

Ich bringe die Liebe in meiner Weise in die Welt!
Heute berühre ich die Menschen, die mir begegnen, mit einem stillen Gruß des Segens.


Liebe, Licht und Segen sind Geschwister,

sie gehören zusammen und führen uns in das Bethlehem unseres Herzens.

Mögen wir den Mut und das Vertrauen aufbringen,
die Fenster unserer Herzen zu öffnen füreinander und für uns selbst.

Mögen wir uns gütig, wohlwollend und liebevoll betrachten
und in geschmückten Fenstern (egal wie anders wir selbst das tun würden)
die Liebe entdecken, mit der jener Mensch, der hinter dem Fenster wohnt,
sich (vielleicht auch nur einmal im Jahr) erlaubt,
sein inneres Kind zum Ausdruck kommen zu lassen.

Weihnachtsfenster 2

Und mögen wir uns die Zeit nehmen,
unser inneres Kind leben zu lassen und sich auszudrücken
in Farben, Formen, Liedern und Bildern, Filmen und Geschichten
… mal völlig frei von allen künstlerischen oder wie auch immer gearteten Ansprüchen.

Liebevolle, frohe, kreative Stunden, in denen wir unsere inneren Kinder leben lassen, wie sie Lust haben (!) und fühlen können, dass wir alle im Herzen verbunden sind wünsche ich uns allen – und dafür habe ich euch auch ein Lied mitgebracht:

Als musikalischen Bonbon schenkt uns Rolf Zuckowski folgende Botschaft:

„Leb in deinen eigenen Träumen…
Glaub an deinen eignen Weg,
und geh wohin dein Herz dich führen will
Es irrt sich nicht!!!

Hör wie deine eigne Seele klingt –
wie sie von deiner Freiheit singt…
Verlass die Dunkelheit und flieg mit ihr ins Licht.

Nimm all deinen Mut – und es wird gut
Du spürst die Kraft, die du in dir hast…“


Und wenn dein inneres Kind jetzt gern einen Adventskalender öffnet, findet es ihn in meiner Homepage
www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden (auch vorweihnachtliche), kannst weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

Bild

20 Eine Kuscheldecke aus Liebe

17 Leise Inseln fürs Herz

Heilung geschieht, indem wir lernen,
uns aus dem gleichen Verständnis zu sehen,
aus dem Gott uns sieht.
Alan Cohen

Heute gönne ich mir Zeit für das,
was meine Seele nährt.

Ich wünsche uns allen, dass wir uns in all dem, was gerade auch im Dezember getan werden will, auch Zeit gönnen, Zeit für unser Herz.
Vielleicht können es manchmal nur kleine Zeitinseln sein …
Wie lang oder kurz sie auch immer sein mögen – nutzen wir sie!
Und machen wir sie uns schön – so schön wie nur möglich!

Eine Ideen zum Betreten einer solchen Zeitinsel fürs Herz:

Wie wäre es, wenn du einmal ganz leise für dich selbst
eine Melodie summst –

vielleicht sogar ein Weihnachtslied…?
Ganz zärtlich, ganz sanft, ganz leise – nur für dich…
als Geschenk für dein sehnsuchtsvolles Gemüt…
als Gabe für dein inneres Kind…
als eine kleine Auszeit…

Hier ein polnischer zarter Gesang –
vielleicht für solch eine kleine Zeitinsel…

Einen entspannten frohen Tag mit kleinen (oder gern auch größeren) Zeitinseln für unsere Seele wünscht dir, mir und uns allen
eure Marina

***********************

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen, einem anderen Weihnachtsapperitif lauschen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

*************

Und wer gern Adventskalender öffnet,
findet auch einen in meiner Homepage!

Weitere Impulse für die Seele gibt es u.a. auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden (auch vorweihnachtliche), einen weiteren musikalischen Weihnachtsapperitif genießen, kannst weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

****************************