Schlagwort-Archive: göttlich

Dive deeper – a Divine Invitation… – Tauche tiefer… Eine göttliche Einladung

Welch Freude!
Wieder einmal überrascht mich mit einer englischen Übersetzung einer meiner Botschaften des Liebhabers allen Lebens:

Gott spricht in dein Herz by Marina Kaiser

Your Friend God, the Lover of All Life,
speaks directly into your heart

Here is my Invitation to you:

Be greeted in tender love!
Let yourself fall, beloved being, yes, sink deeply into yourself.
It is here I await you, here in the space of your silence.
Dive deep; even deeper… Do not be afraid!

I AM here and I wait for you with arms wide open.
You long to be found in everlasting love,
to be held warmly and safely.

I give you all of this! All of this and more!
I AM here at any moment, waiting for you,
waiting to hold you and to carry you in my love.

This is why I tell you: let yourself fall,
dive into the space of the luminous silence deep within you,
which I fill with my tender, powerful love.
I AM here waiting for you.

Come to know me today and every day,
because I give you what you really need – love.
This powerful and at the same time soft, nourishing love
is something you cannot receive from another human being;
only from your own Self – from Me in you.

I invite you to a relationship with Me, to come find rest in Me,
to go about your day leaning upon my loving arms.
Most cordially,
Your Beloved, your Goddess, your Friend –
The Divine Being in you

Paar im Tor by Marina Kaiser

May we again tomorrow and always

feel deeply connected to our loving Self!

With most heartfelt greetings,

Marina Kaiser translated by Leon Hieros

Vielen herzlichen Dank, lieber Leon Hieros für diese Ehre,
und dass du damit die Möglichkeit geschaffen hast,
dass auch Nicht-deutsch-sprachige Leser diese Botschaft lesen können.

Und vielen Dank, lieber krishnapriya22013 für das weitere Teilen des Textes auf deinem Blog! Große Freude und Dankbarkeit erfüllt mich.

Wer die deutschen Worte lesen möchte findet sie hier:

https://marinakaiser.wordpress.com/2013/07/14/die-gottliche-einladung-tauche-tief-in-die-leuchtende-stille-deines-seins/

Dass wir uns heut und immer wieder tief verbunden fühlen
mit unserem liebenden Selbst, wünscht dir, mir und uns allen
mit ganz ~ ♥ ~ lichen Grüßen

Marina

******************

Weitere Impulse gibt es auf
meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)
Dort kannst du Engelkarten ziehen , ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Werbeanzeigen

21 Stille – die große Meisterin

Stille und Frieden sind wie Schwester und Bruder,
sie beide gehören zusammen und führen uns in das Bethlehem unseres Herzens.
Mögen wir den Mut und das Vertrauen aufbringen,
uns Zeiten der Ruhe und Stille zu gönnen,
gerade jetzt im Advent – so kurz vor dem Fest.

Liebevolle stille Stunden,
in denen wir die zarte Stimme des Herzens hören und fühlen können,
wünsche ich uns allen von Herzen

Mit einem leisen Namasté grüßt euch Marina

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

6. Lässt du dich berühren von SEINEM Geist ?

Hmm – wie ist das denn eigentlich mit dem Geist des Nikolauses?
Also für mich ist das so:
Mit dem Geist des Nikolauses ist es wie mit dem Geist des Weihnachtsmannes und dem Geist der Weihnacht überhaupt : das, was wir mit ihm verbinden, erfahren wir in der ein oder anderen Weise in unserer inneren Welt, und vielleicht auch manchmal in der äußeren.

Dass wir heute einige süße Überraschungen erleben oder anderen bereiten und damit den Geist des Nikolauses lebendig sein lassen , wünsche ich uns ganz besonders für diesen Tag!

Meine Nikolaus-Gabe für euch ist ein kleiner Film mit einem mir bislang unbekannt gewesenen Song über den „Spirit of Santa Clauss“ :

Für diejenigen, die sich noch ein bisschen Zeit für „Weihnachtsmann-Eindrücke“ nehmen möchten, habe ich hier noch eine Episode mit einem Weihnachtsmann aus dem Adventsroman „Engel weisen den Weg“ von Rolf Meister und mir:

„ … und dieses kleine hübsche Mädchen hier ist Lucie, nicht wahr?“ meinte der Weihnachtsmann lächelnd. „Dich kenne ich doch schon ganz lange! Und ich glaube, ich weiß auch warum du so traurige Augen hast. Du bist so traurig, weil deine Mutti gestorben ist, nicht wahr, kleine Prinzessin?“

Lucie nickte und schaute den Weihnachtsmann ehrfürchtig an. Im Heim hatten viele Kinder ihre Zweifel an der Wahrheit des Weihnachtsmannes geäußert. Hier nun stand er leibhaftig vor ihr und sagte Dinge, die ein anderer fremder Mann nicht wissen konnte. Das musste sie den anderen erzählen! Claus hockte sich hin, um in etwa auf gleicher Höhe mit dem schüchternen Mädchen zu sein.

„Möchtest du auf meinen Schoß kommen und mir von deinem Kummer erzählen?“ fragte er sie freundlich. Und zum Erstaunen ihrer beiden erwachsenen Begleiter nickte Lucie und ihre Augen begannen zum ersten Mal seit etlichen Wochen wieder zu leuchten. Sie ließ die Hände ihrer zwei erwachsenen Begleiter , Christina und Christoph, los und ging zum Weihnachtsmann, der sich mit ihr gemütlich in seinen großen Weihnachtsmannsessel niederließ.

Und wie schon vielen anderen kleinen und großen Kindern sagte der Weihnachtsmann zu ihr: „Du kannst mir alles sagen, denn ich bin der Weihnachtsmann und höre alles mit meinem Herzen.“ Tatsächlich öffnete das kleine Mädchen dem alten Mann ihr Herz und erzählte ihm all seine Sorgen, seinen tiefen Kummer.

Christina und Christoph hörten nicht, was die beiden miteinander sprachen, aber sie sahen, wie ernsthaft beide miteinander redeten, wie vertrauensvoll das Kind den alten Mann anschaute und wie sie erst erstaunt und dann fast froh in seine gütigen Augen blickte.

Nach einem Weilchen zeigte Claus in Richtung der zwei wartenden Erwachsenen. Das Mädchen nickte und ein vorsichtiges scheues Lächeln erhellte das eben noch so ernste schmale Gesichtchen. Auch sie bekam vom Weihnachtsmann etwas geschenkt: Sie empfing einen zart gelben Schmetterling, der aus Seidenpapier und Goldfolie gebastelt war. Damit rannte sie nun auf Christina zu, der sie soeben vom sicheren Schoß des Weihnachtsmannes aus zugenickt hatte.

Aufgeregt zeigte sie ihr das Geschenk und sagte: „Der Weihnachtsmann kennt meine Mutti! Er hat gesagt, dass sie noch lebt, nur unsichtbar. Und er sollte mir den Schmetterling von ihr schenken, denn mit Schmetterlingen ist es wie mit Menschen. Sie leben nachdem sie Raupe waren weiter. Wir leben auch immer weiter. Mutti auch. Und wenn ich still bin, kann ich sie in mir drin hören. Der Weihnachtsmann sagt, es ist okay, wenn ich traurig bin, aber Mutti will nicht, dass ich dadurch einsam werde. Sie sagt, dass du und Christoph … , also dass ihr meine beiden großen Freunde sein könnt, und dass ich euch alles sagen kann. Und sie hat den Weihnachtsmann gebeten, dass er mir das von ihr sagen soll, denn in Wahrheit ist er auch unsichtbar. Die großen Kinder sagen, er ist nur ein Märchen, aber er sagt, dass manche Menschen seine unsichtbare Kraft zu Weihnachten in sich spüren, egal ob sie sich einen roten Mantel anziehen oder nicht. Deshalb gibt es so viele Weihnachtsmänner. Das sind ganz normale Menschen, die seine Gedanken in ihren Herzen spüren und so tun, als ob sie er wären. Das ist ganz okay, meinte der Weihnachtsmann. Aber der wahre Weihnachtsmann ist unsichtbar, so wie jetzt meine Mutti. Deshalb kann er sie auch dort treffen und mir jetzt von ihr Grüße bestellen. Wollt ihr denn meine Freunde sein?“ fragend schaute die kleine Lucie, die jetzt ganz lebendig geworden war, die beiden Großen an.

„Sehr, sehr gern!“ antworteten die beiden verblüfften Erwachsenen fast gleichzeitig. Dankbar schauten sie zum Weihnachtsmann hin, der ihnen lächelnd zuwinkte und gerade wieder ein anderes Kind auf seinen Schoß hob.

Und wer jetzt noch mehr Lust hat, sich vom liebevollen Geist des Weihnachtsmannes oder Nikolauses berühren zu lassen , kann sich vertiefen in meine Geschichte:
Macht, Liebe und Unschuld

Herzliche Nikolausgrüße schickt euch
Marina

Weitere Impulse für die Seele (auch Willkommenstür-Gedanken) gibt es u.a. auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, einen weiteren musikalischen Weihnachtsapperitif genießen, kannst weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

3. Unerwartet kommt die Gnade

Für mich ist GNADE die tiefste Erfahrung von Liebe – von Bedingungslosigkeit.
GNADE heißt für mich etwas geschenkt zu bekommen,
ohne es erarbeiten oder sonstwie erringen zu können.

Da kann es sich um etwas zwischen zwei Menschen handeln –
Erfahrungen von Großmut, Güte, Vergebung…

um eine Erfahrung unerwarteteten Friedens tief im Inneren
vielleicht in einer Situation, die sich erst mal gar nicht nach Frieden anfühlt…

Oder auch um die Gnade, dass ich mit mir selbst gnädig sein kann,
meine Grenzen und Unzulänglichkeiten mit Liebe und Verständnis betrachte
und mich nicht länger verurteile für etwas,
das ich nach wie vor gelinde gesagt „nicht toll“ finde.

Wenn gar nichts mehr geht, dann bleibt die Gnade –
die Bitte um Gnade,die Hoffnung auf das Unerwartete, Unvorhersehbare, und die Bereitschaft, mich für die Gnade zu öffenen und sie anzunehmen, wenn sie sich zeigt.

Erfahrungen von Gnade bleiben tief in mir gespeichert und sind unendlich kostbare Geschenke für mich, sei es dass andere gnädig mit mir waren, oder dass ich selbst die Gnade erhielt, mich als verständisvoll und großmütig erfahren zu können.

Ich wünsche uns allen von Herzen, besonders jetzt im Advent,
Gnade zu erfahren –
und sie uns selbst und anderen zuteil werden zu lassen.

Na ja – und welches Lied könnte zu diesem Thema wohl besser passen als

AMAZING GRACE

*********************************

Weitere (auch weihnachtliche) Impulse für die Seele gibt es u.a. auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, einen weiteren musikalischen Weihnachtsapperitif genießen, kannst weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

In deinem wahren SEIN, in der Unbegrenztheit deiner Liebe, bist du stark!♥

Du, geliebtes Wesen aus der Unsterblichkeit,
jetzt zur Zeit im menschlichen Körper,
du einzigartiges Wesen,
das um die unzerstörbare Licht-Essenz und
die göttliche Wahrheit aller verkörperten Wesen weiß,
du Fleisch gewordenes Licht,
das den innersten Kern, der Liebe ist,
in all deinen menschlichen Gefährten im Bewusstsein hält,
DU  HAST  SOOO  VIEL  LIEBE  IN DIR !
Und oftmals kannst du SIE auch fühlen…
 sooo viel Liebe, dass die ganze Welt in deinem Herzen Platz hat.

Diese Liebe willst du fühlen  und leben!
Sie reicht weit über den Rahmen
deiner Familie und deiner Freunde hinaus!

Alle Menschen bilden deine Familie.
Wenn deine für die normalen Regeln der Welt
oft seltsam anmutenden Gedanken und Verhaltensweisen
auf Widerstand stoßen, gräme dich nicht!

Steh auf, dehne dich aus,
nimm einen tiefen Atemzug
und sage dir in deiner ganzen Kraft und Würde:

„Es ist MEIN wunderbares, einzigartiges Leben!
Ich nehme mmir das Recht,
es guten Gewissens so zu leben,
wie es meinem Herzen entspricht.

Ich bin nicht hier, um zu sein,
wie andere mich haben wollen –
und seien es selbst diejenigen,
die mir ganz nahe stehen…

Ich bin nur mir selbst und Gott verpflichtet!

Ich bin hier, um das auszudrücken und zu leben,
was sich für mich gut und stimmig anfühlt!
Ich bin zu jeder Zeit an dem Platz,
an den das Leben mich stellt,

und nehme ihn ganz ein
in Frieden –  in Liebe – in Kraft.“

Diese Worte, die mir heute morgen beim Tagebuch-schreiben kamen, sind für uns alle gedacht! Deshalb teile ich sie hier gern mit allen, die sich davon angesprochen fühlen.

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt euch MarINa

Mögest du dich geliebt fühlen und dir deiner Liebe gewahr sein!
Mögest du dich geborgen fühlen in deinem großen ♥ und im Leben!
Mögen alle Wesen sich geliebt fühlen und lieben!

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du verschiedene Karten ziehen wie z.B Engelkarten , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

15 Grundloser Frieden – auch ein Weihnachtsinsel-Gefühl

SternenkeksHallo Ihr Lieben alle!
Wie geht es euch mit dem Zeitgefühl?
Hast du das Gefühl, dir genug Zeit und Muße nehmen zu können, für das, was gut tut?
Zur Zeit gibt es bei mir einiges, was zu tun und zu klären ist – und diese Klärung ist nicht so einfach.
Ich versuche dennoch immer mal wieder ein Stückchen Weihnachtsinsel-Gefühl zu finden. Zum Beispiel mit leckeren Plätzchen…
Tannenkeks
Wenn mich meine Gedanken manchmal schwer Ruhe finden lassen hilft es mir, innerlich zu sagen: „Alles, was ich gerade nicht lösen kann, lege ich in die Krippe und übergebe es Jesus.
Krippe
Das tut gut – und ein Frieden breitet sich aus, den ich manchmal empfinde und „grundlosen“ Frieden nenne. Grundlos weil das aktuelle Thema (noch) nicht gelöst ist, sich aber dennoch ein Friedensgefühl entwickelt, das sozusagen einfach so – ohne Grund und Anlass aus dem Grunde meine Seele empor steigt.
Grundlos auch, weil ich dabei das Gefühl bekommen, irgendwie hinab zu sinken, ohne dass es einen Boden, einen Grund gäbe, der mich hält… Es ist ein bodenloses, grundloses Gefühl… erstmal… und dann kommt irgendwann der Grund, der Boden, die Basis – und ich fühle Ruhe, Stille, Frieden… Ich kann mich in solchen Momenten entspannen – trotz alledem, was noch ungelöst ist – mitten in alle dem…Es verliert an Wichtigkeit… Das tut gut (obwohl ich dabei auch weiß, dass es nur ne Atempause ist – und ich wieder auftauchen werde aus dem tiefen Grunde , um die Dinge in der Dreidimensionalen Wirklichkeit zu lösen. Meist ist es ja so, dass die Lösungen mich dann irgendwann finden.
Auch Malen tut mir in solchen Zeiten besonders gut. Die Herausforderung besteht darin, es zu TUN!!!
HIer habe ich mal eine Kerze gemalt – das EINE Licht macht auch das Dunkel hell . „Und selbst im Dunkeln gibt es schon Muster und Wege, von denen wir noch gar nichts ahnen“, hab ich mir dann gedacht und die Muster mit den Fingernägeln sacht eingeritzt.
Kerzenlicht
Heute (1.05 H) bin ich schon wieder PUTZMUNTER – aber ich sage mir:
„Macht nichts, ich muss ja nicht schlafen.

Irgendwann wird es schon gehen. Undbis dahin tue ich eben etwas, das mir gut tut, z.B. diesen Artikel schreiben. „

Mal sehn, vielleicht male ich danach wieder.

Es tut gut, dass ich mir vor langer Zeit mal die befreiende Erlaubnis gegeben habe, niemals mehr „schlafen zu müssen“ (wie als Kind) – was ja ohnehin nicht geht.
Also, Ihr Lieben – seid herzlich gegrüßt – und gönnt euch das, was gut tut!

ich wünsche euch
„Grundlosen Frieden – mitten in allem, was gerade ist!“

© Marina Kaiser ♥♥♥
Mögen alle Wesen Heilung erfahren und glücklich sein!
Namasté
Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich
und alle lieben Gäste hier eure
Marina

******************

Weitere Impulse gibt es auf
meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

14 – Geführt, getragen und berührt von SEINEM Geist

Wenn ich allen, die um mehr Menschlichkeit bemüht sind, eine Gewissheit weiter geben soll,
dann ist es diese:
Leben heißt lieben lernen.
Abbé Pierre

linie09

Ich bette mein kleines Ich in die hand der Liebe
und lasse sie mein Leben übernehmen.

Kind in großer Hand geborgen

Liebe – Leben – Freude – Frieden – Schönheit
sind Geschwister, die in meinem Herzen wohnen.
Die Sterne der Weihnacht erinnern mich
an die strahlende Heimat im licht meines Herzens.

14. Stern von Bethlehem

Ein strahlender Führer auf dem Weg der Liebe ist Sam.
Was? Ihr wisst noch nicht, wer das ist?
Sam – na, so heißt der Stern von Bethlehem
(so wie ER sich mir vorgestellt hat 😉 )

SAM geht uns immer einen Schritt voraus
auf dem Weg in unser Herz,

dem unzerstörbaren Raum der Liebe.

Wer Lust hat auf eine Geschichte über SAM, den Stern von Bethlehem, kann hier weiterlesen –> Jemand im Sternen(t)raum

Dass wir uns von SEINEM Geist geführt, getragen und berührt fühlen
und die Geborgenheit in der Welt unseres Herzens
immer wieder spüren können,
wünscht dir, mir und uns allen
von Herzen Marina

Heute habe ich für unseren musikalischen Weihnachtsapperitiv ein polnisches Weihnachtlied ausgewählt, das mir durch die weiche, klare Stimme der Interpretin ein schönes Gefühl von Zartheit, Geborgenheit und Liebe in´s Herz zaubert. Das findest besonders auch die Ina (mein inneres Kind) toll! Vielleicht geht es ja dem einen oder der anderen auch so…


Einen liebevollen Tag – besonders auch in der Beziehung zu unserem inneren Kind – wünsche ich dir, mir und uns allen gerade heute!

*************

Und wer gern noch einen Adventskalender öffnet,
findet auch einen in meiner Homepage!

Weitere Impulse für die Seele gibt es u.a. auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Da kannst du Adventskalendertürchen öffen,
kannst Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden (auch vorweihnachtliche), einen weiteren musikalischen Weihnachtsapperitif genießen, kannst weihnachtliche und andere Geschichten lesen, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Gedichte, Meditationen , meine aktuellen Angebote und mehr.

****************************