Schlagwort-Archive: Gemeinschaft

♥ 13. Der gute Hirte für deine Gefühls-Schäflein in dir… ♥

13Sei herzlich gegrüßt an diesem 13. Tag im Advent!
Nun gehen wir ja schon einige Tage  auf dem Gedankenweg, dass jeder ALL-ES in sich trägt und auf irgendeine Weise auch jede Facette und Person der Weihnachtgeschichte verkörpert…

Heute betrachten wir eine ganze Menschengruppe:     die H I R T E N

Was hütest du , lieber Leser, liebe Leserin?
Wie wäre es , wenn du dich als guter Hirte deiner Gefühls-Schäflein betrachtest?
Wie gibst du deiner Gefühls-Herde Schutz, Nahrung und Liebe?
Sub ZitterinchenKümmerst du dich auch um deine schwarzen Schafe , wie beispielsweise die nicht so angenehmen Gefühlskinder, die zum Beispiel „Angst“, „Scham“, „Wut“, „Eifersucht“ heißen?
Wenn sie sich in Gedankenstrudeln verirren, gehst du ihnen nach wie der gute Hirte dem verlorenen Schaf, nimmst sie liebevoll in deine Arme und trägst sie in die Gemeinschaft deiner Stimmungs- Herde zurück?
Sie dürfen doch dazu gehören, oder? Danach sehnen sie sich so sehr.

Hier nun meine Einladung für heute an dich:

Sub Schnuppelchen Sub Tiger-Lilly Nimm deine Gefühlskinder – gerade die Sorgenkinder unter ihnen – mit verständisvollen Worten an die Hand oder  in deine Arme, sprich mit ihnen so liebevoll  wie nur du es kannst, denn du weißt am besten, was sie brauchen und was ihnen gut tut. Du kannst sie am besten trösten und verstehen. Denn du kennst ihre (Vor-)Geschichte und weißt warum sie so sind wie sie sind.  Alles hat ja seine Ursachen und seine Da-Seins-Berechtigung… Alles kann nur so sein und gefühlt werden wie es gerade ist, denn Gefühle lassen sich nicht „gut wegmachen“. Das, was heilt, ist Annahme und Güte zu dir selbst.

Und für die Momente, in denen du das nicht kannst, vertraue darauf, dass esSub Anima EINEN in dir gibt, der das kann. Das Christusbewusstsein, der liebende Geist, hat sich in einem Gleichnis von Jesus auch als guter Hirte bezeichnet. IHM kannst du dich mit all deinen Gefühlskindern anvertrauen, ER versteht euch, kennt bereits den Weg, und ER trägt dich durch alles hindurch –  Schritt für Schritt.

Die Lebenskunst besteht (unter anderem) darin, einen Weg zu finden, WIE du deinen Gefühlskindern, also diesen Teilen von dir selbst, Liebe, Annahme und Güte vermitteln kannst.
Wahrscheinlich hast du dafür schon prima Möglichkeiten gefunden… hier noch einige Wege, die mir immer wieder gut tun :
– liebevolle Selbstgespräche (geredet, geflüstert, geschrieben…)
– Lieder singen oder hören
– dich umarmt von deinem guten Hirten visualisieren oder malen
– deine Gefühlskinder und dich dazu als gütige Königin, gute Mutter, guten Vater, guten Hirten malen oder auch basteln…und euch allen ein Licht anzünden
– das tut auch gut gemeinsam mit anderen lieben Menschen

DSCI0004

In der Liebe zu dir selbst unterstützt dich jederzeit und auch jetzt gern
dein (Advents)-Engel

Mögen wir unseren Gefühls-Schäflein ein guter Hirte sein – und die Kraft dazu unserem Herzen täglich finden können – und dies nicht nur zur Weihnachtszeit…

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Hirten und Schäflein  hier MarIna

Falls du Lese-Appetit hast auf eine Geschichte über  Ina und ihren großen Freund Jesus, so schau doch mal nach in meiner Weihnachtswelt („Das Weihnachtswunder“ heißt die Geschichte)

Einen Adventskalender und mehr weihnachtliche und andere Impulse gibt es auch auf www.marina-kaiser.de . :-)
Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

♥♥♥

Gedanken zu Ostern über das neue Kreuz


Verwurzelt in Mutter Erde,
bestrahlt von Vater Himmel,
verbunden mit der Gemeinschaft liebender Wesen,
geborgen im unendlichen Weltenherz der Liebe
möge aus dem Kreuz des Leides
das Symbol des Plus-Zeichens entstehen,
aus dem wir täglich und besonders zu Ostern
ein Plus an
Lebensfreude,
Herzenskraft
und tiefem Frieden

erhalten mögen –
eingebettet in die unendliche Liebe Gottes.

Im liebenden kraftvollen Geist des Christus
mögen wir auf unserer Lebensreise
immer wieder auferstehen zu unserem wahren Wesen
und die Liebe leben lassen!

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine
von Herzen frohe Osterzeit
mit vielen Augen-Blicken der Liebe !

Herzlich und dankbar grüßt euch
Eure Marina

Ein Tipp fürkleine virtuelle Osterüberraschungen:
Im Grußkarten-Stübchen auf meiner Homepage www.marina-kaiser.de
gibt es auch Osterkarten online.

November: ♥ Die Kraft der liebevollen Gemeinschaft ♥

11.November WurzelkreuzDer November lädt uns ein, die Kraft der Gemeinschaft bewusst und intensiv zu nutzen

Mögen wir in den kleineren und größeren Gemeinschaften,
in denen wir verankert sind, das mit Freude geben, was wir leicht geben können, und das in Demut und Dankbarkeit annehmen, was uns geschenkt wird.
Hand in Hand wird alles Schwere leichter und alles Schöne noch schöner.

Von der kleinsten Gemeinschaft „Familie“, über verschiedenste Kreise wie Freunde , Kollegen, Teams, Gruppen bis hin zur großen Gemeinschaft „Menschheit“ bzw. „Lebende Wesen des Universums“ – wir sind ein Teil von etwas größerem, was lebendig ist, was aus einzelnenvöllig unterschiedlichen Mitgliedern besteht und was gemeinsame Interessen hat.

Ein großes gemeinsames Interesse möge der liebevolle konstruktive Umgang miteinander sein, der neues Gutes erschafft, der die Stärke der verschiedenartigen Talente und Gaben seiner einzelnen Wesen nutzt, um den Schwächeren zu helfen, auch ihre ureigenen Möglichkeiten und Ressourcen zu entdecken, zu entwickeln und zu stärken.
Nennen wir das größte gemeinsame Interesse vielleicht einfach

L I E B E ? !!!

Egal wie stark oder schwach wir sind in jedem Moment – zu diesem gemeinsamen Intersse können wir alle etwas beitragen und sei es durch ein Lächeln, ein paar ermutigende, wertschätzende Worte, ein kleines Blümchen für den Nachbarn, ein belegtes Brot für den Obdachlosen unterwegs, woher er auch immer stammen möge  !

Dass wir die Liebe leben lassen
in uns selbst (in unserer inneren Gemeinschaft der verschiedenen Teilaspekte unserer Persönlichkeit)
und in den verschiedenen Gemeinschaften, von denen wir ein Teil sind,
und dass wir der Kraft der Liebe eines größeren Zusammenhanges, in den wir eingebettet sind, vertrauen,
dass wir SIE wahrnehmen, annehmen und lebendig sein lassen, im November und an jedem Tag unseres Lebens, wünsche ich uns allen von Herzen!
Und dies gerade in einer Zeit, in der es besonders deutlich wird, dass wir nur

♥   M I T E I N A N D E R   

gut durchs Leben kommen!

Mögen wir Fantasie, Kraft und Inspiration haben, um zu tun, was nötig und hilfreich ist und zu lassen, was nicht der Liebe dient!

Dabei helfen vielleicht auch die täglichen Kraftgedanken
und die Engelbotschaft des Monats vom Engel der Begegnung,
der uns Mut macht, das, was uns bewegt, in göttliche Hände zu legen und darauf zu vertrauen, dass wir immer und natürlich auch im November  erhalten, was wir brauchen – für unseren wunderbaren Körper, unsere Gefühle und unseren Geist.
*

Ja… und in unserer innersten Essenz gibt es eine Stimme, die uns dabei auch unterstützt. Ich habe sie zu Worte kommen lassen in meinem en Buch:

In Gnade und Güte –
geborgen im Herz des Meisters
das ich auf Wunsch gern portofrei zu sende
(12,90 € – mehr Infos beim Klick auf das Buch)

Ganz ~ ♥ ~ liche November-Grüße schickt euch alllen MarIna

**************************

Weitere Impulse gibt es auch auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Dort kannst du Engelkarten und andere Karten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Glückssternchen heute – für jede/n, der sie haben will…

🙂 ***************** 🙂

Warum? Was für mich heute Glück bedeutet, teile ich euch gern mit…

IMG_1323ThereseAufschlager_001

GLÜCK… das war für mich heute:

~ Auf dem Weg zur spirituellen Liedernacht Vorfreude erleben
und an die unsichtbaren Seelen-Sterne denken, die über jedem Anwesenden in der Kirche leuchten.
~ Eine kurze schöne, sich sanft einschwingende, summende Einstimmungsrunde mit den lieben Leuten vom Mantra-Chor-Berlin kuschlig eng im Kreis, Hüfte an Hüfte…
~ Arme , die sich von links und rechts beim Singen um die Schultern legen – das wundervolle Gefühl dazu zu gehören zu einer echt prima Gemeinschaft,
~ gemeinsam mit vielen begeisterten Menschen
singen
~ für diejenigen gedanklich mitsingen, die nicht dabei sein können (auch für die, die nicht mehr in dieser Welt der Körper sind)
~ Blicke in sooo viele strahlende Augen,
~ Eine gar nicht sooo lange Warteschlange im Toilettenraum,
~ In der Pause den Lieblingsbonbon meiner Kindheit von einer Mitsängerin geschenkt bekommen (Nimm zwei 🙂 ) hmmm… lecker – ewig nicht gelutscht!!!
~ Ein beiläufiger Blick in den Spiegel mit dem Gedanken „Och, ich gefall mir!“
~ Lieder, die hinterher noch in der Seele nachklingen…
~ Das Wissen, dass ich immer wieder singen kann!
~ Wärmende Gemeinschaftsgefühle und Schwingungen, die mein Herz erfüllen
~ Nachts – etwas heiser und wohlig erschöpft – bei Kerzenlicht sitzen, ein Stückchen Marzipan knabbern, Ingwertee trinken, an euch denken und euch von diesem Glücksgefühl was rüberschicken…

Wie schön, dass es unsere Blog-Gemeinschaft hier gibt, in der wir Gefühle und Erfahrungen miteinander teilen können…
Wie schön, dass es die Sing-Gemeinschaften gibt…
Danke, dass es euch alle gibt, Ihr lieben Blog- und Sing-Gefährtinnen und -Gefährten!

Ganz ~ ♥ ~ lichte frohe Grüße aus der Nacht in den neuen Tag schickt euch

♥♥♥ MarIna ♥♥♥

Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein!
Lokah samastha sukhino bhavantu

*****************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort gibt es tägliche Kraftgedanken, du kannst Engelkarten und Christuskarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Heilende Gemeinschaft

rot-gelbe LebensblüteEinfach beisammen sein…
sich die eigene Art zu sein in aller Unvollkommenheit erlauben
und damit den anderen ermutigen, sich auch zu zeigen so wie er ist…
miteinander singen, essen, reden und schweigen, spielen und aufräumen…
groß und klein, krank und gesund, laut und leise,
und gemeinsam spüren, auf welch einfache Weise das Leben schön sein kann.

Gemeinschaft erleben – ohne Druck,
Nähe fühlen

und sich darin gegenseitig zum Engel werden…

Das ist für mich heilende Gemeinschaft,
ein Raum von Geborgenheit und Wärme für die Seele.

DANKE für diese Stunden heilender Gemeinschaft
die pures Glück für mich sind.

Lieber Leser, diese wünsche ich uns allen –
in dem Maße, wie es jede/r gut brauchen kann.

© Marina Kaiser ♥♥♥

Mögen alle Wesen sich geborgen und angenommen fühlen!

Ganz ~ ♥ ~ lich grüßt dich und alle lieben Gäste hier

MarIna

******************

Weitere Impulse gibt es u.a. auch in den täglichen Kraftgedanken
auf meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten und Christuskarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Christus, Engeln, aufgestiegenen Meistern,
Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Auf Ostern zu gehen – sich mit der kindlichen Einfachheit und Unschuld im Inneren verbinden

Hi, das Ostereier-Basteln hat so viel Spaß gemacht – Sprüche ziehen, Eier aus bunter Pappe ausschneiden, sie bekleben, verzieren… und hinterher an jedem Morgen oder auch zwischendurch eins davon ziehen… Was sagen mir die „Osterkräfte“ heute?

Mit diesem Gruß von Ina, minem inneren Kind, wünsche ich Euch allen einen erfreulichen, gut gelaunten Oster-Samstag, an dem wir uns alle als unschuldige Kinder des Lebens fühlen mögen, geborgen in der Gemeinschaft aller Wesen – denn tief im Herzen sind wir ja alle unschuldige Kinder.

Weitere Osterei-Sprüche und auch andere Osterkartenmotive  findest du  im Grußkarten-Stübchen auf meiner Homepage www.marina-kaiser.de
Dort gibt es  nun auch Osterkarten online.