Engel der Ordnung

     8. Dezember   

        


Engel der Ordnung

Ich grüße dich, du wunderbares Wesen!
Ich weiß nicht, wie gut du dich noch an deine Kindheit erinnern kannst, manche Einzel­hei­­ten sind dir aber ganz sicher noch bewusst. Schöne Begebenheiten …, unbeschwerte Erleb­­nis­se …, phantastische Spiele …, aber sicher auch manch traurige oder schwierige Situation. Und wahrscheinlich hast du bereits damals die Erfahrung machen müssen, dass es keines­wegs leicht ist immer so zu sein, dass deine Eltern und auch andere Erwachsene mit dir „zu­frie­den“ waren. Es gab so viele Dinge die man nicht durfte … und Regeln – was ein „guter Junge“ oder ein „gutes Mädchen“ tun durfte oder besser nicht tat … – und selbst wenn du dir ganz viel Mühe gegeben hattest und meintest, dass alles in Ordnung war, dann gab es meist eine „Falle“, in die du vollkommen unwissend und unschuldig hineingeschlittert bist.
Viele dieser Verbote, Regeln und Gebote haben sich in dir so tief eingeprägt, dass du dich auch heute noch mehr oder weniger häufig danach richtest, obwohl du jetzt er­wach­sen bist und selbst über die Dinge bestimmen kannst, die du tust. Auch heute ist es dir wich­tig, dass andere Men­schen dich anerkennen …, gut finden …, zufrieden mit dir sind …, dass sie dich lieben … Deswegen verhältst du dich oft so, wie du glaubst sein zu müssen, damit andere Menschen dich „in Ordnung finden“ … Aber kannst du wirklich wis­sen, wie du sein musst, um für andere Menschen „in Ordnung“ zu sein? Vielleicht mögen sie dich viel eher, wenn du so bist wie du wirklich bist, wenn du dich nach deinen Gefühlen und Wünschen richtest?
Ich möchte dich einladen, dir immer wieder die Erlaubnis zu geben, so zu sein, wie du wirk­lich bist. Erlaube dir Dinge zu tun, die dir als Kind nicht gestattet waren, und die du dir heu­te möglicherweise auch verwehrst. Du darfst unbekümmert sein, fröhlich sein, Spaß haben … Erinnere dich an deine Kindheit und finde dieses Kind auch heute in dir. Es ist immer noch da und nur du kannst dir und ihm die Erlaubnis geben, sich auch mehr und mehr zu zeigen! Vielleicht magst du dir all die Verbote und Regeln aus deiner Kindheit ins Gedächtnis zurückrufen und sie in ihr Gegenteil wandeln – z.B. wird aus „Du sollst nicht so laut sein“ der Satz: „Du darfst auch laut sein.“, aus „Träum nicht!“ wird „Du darfst auch träumen“ usw. Wichtig ist, dass deine Erlaubnis immer mit „Du darfst …“ beginnt.
Ihr könnt euch daraus auch ein Karten-Spiel machen. Wenn ihr in einer größeren Runde zusammensitzt (im Freundeskreis oder bei einer Familienfeier etc.), bekommt jeder kleine Kärtchen und darf solche „Du darfst“-Sätze aufschreiben (die Sätze dürfen auch doppelt sein). Ihr könnt sie dabei auch bunt anmalen – wie es euch gefällt. Zum Schluss habt ihr sicher einen größeren Kartenstapel, aus dem jeder so viele Karten ziehen darf, wie er möchte. Es gibt dabei bestimmt viel Freude, Lachen und Spaß.
Und sei dir ganz sicher: Du darfst denken, sagen und tun was du möchtest – und bist damit immer in Ordnung! Ich liebe dich immer!
Dass du es dir und deinem inneren Kind immer öfter erlaubst so sein zu dürfen, wie ihr gerade sein möchtet, wünscht dir

  dein Engel der Ordnung

aus dem Buch „Engel weisen den Weg“ von Marina Kaiser und Rolf Meister

Und hier der heutige musikalische Gruß:

Viel Spaß beim Mit-Swingen und einen fröhlichen Moment… besser noch: ganz viele davon
wünscht dir mit lieben Grüßen
Marina

Für weitere Inspirationen kannst du mich auch gern auf meiner Webseite http://www.marina-kiaser.de besuchen. Da gibt es z.B.

–>  Weihnachtliche Botschaftskarten zum ONline-Ziehen

im  –>  Zufalls-Spielzimmer (mit etlichen Karten-Decks)

Über deine Grüße und Gedanken hier im Kommentarfeld würde ich mich freuen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s